Chronik

Chronik des KSC 

 

Am 8. Juni 1974 fand die Gründungsversammlung des KSC 74 Ober-Ramstadt statt. 1. Vorsitzender wurde damals Albert Weismüller, der von neun anwesenden Gründungsmitgliedern gewählt wurde. Man wurde als Sportkegelclub ein Teil der SKG Ober-Ramstadt.Schon nach ein paar Monaten waren 14 Mitglieder im Verein und erstmals startete eine Ober-Ramstädter Kegelmannschaft in der Spielrunde 74/75.Ein Jahr später übernahm Barthel Wirth den Vorsitz des Vereins,den er mit kurzen Unterbrechungen auch heute noch inne hat.1976 trat der Verein wieder aus dem Gesamtverein der SKG Ober-Ramstadt aus und schloss sich dem KV Darmstadt an.Die Heimspiele wurden die ersten Jahre im Bürgerhaus in Rohrbach auf einer 2 Bahnanlage durchgeführt. Mittlerweile gab es zwei Herrenmannschaften und ein Damenteam und die ersten sportlichen Erfolge stellten sich ein. 1979 wurden die Herren Meister der A-Liga und stiegen in die Bezirksliga auf.

Bis 1980 wuchs die Zahl der Mitglieder aufüber 60 an und 1984 stand dem Verein ein großes Ereignis ins Haus. Nach siebenmonatiger Bauzeit wurde am 13. Oktober 1984 das Kegelzentrum mit der Bartholomäusschänke eröffnet.Hier fanden die mittlerweile nun schon über 80 Mitglieder ( sechs aktive Mannschaften ) ihre neue Sportstätte.Ende 1986 wurde die Mitgliedschaft beim KV Darmstadt aufgehoben,wir waren nun ein eigenständiger Verein.1991 schafften die Herren den Aufstieg in die Hessenliga, in der sie auch heute noch spielen. Mit dem zweiten Platz und dem Erringen des Vizehessenpokalsiegers war die abgelaufene Saison sogar die erfolgreichste in der Vereinsgeschichte.

 

Ein noch größerer Erfolg sollte sich in der Saison 2002/2003 einstellen,aber das konnte ja damals niemand ahnen....

Nachdem die Saison 02/03 sich dem Ende neigte,stand die 2.Mannschaft als zweiter der Bezirksliga fest und hatte die Möglichkeit über die Aufstiegsspiele in die Gruppenliga aufzusteigen.

Mit gemischten Gefühlen fuhr man nach Wiesbaden und schaffte das Kunststück endlich die Bezirksliga hinter sich zu lassen.Irgendwelche Probleme sich in der Gruppenliga zu halten sind auszuschließen,da unsere Heimstärke sich mitlerweile schon rumgesprochen hat und mit einem ausgeglichenen Punktestand steigt man bestimmt nicht ab..... ;-)

 

Einen großen Erfolg konnte auch dieses Jahr unsere 1.Mannschaft verbuchen.

Man nahm an dem Club-Classic-Pokal für Vereinsmannschaften teil,bei dem erstmals die Wurfzahl auf 120 Kugeln reduziert wurde.Es ging also über mehrere Dörfer und Städte,bis man schließlich nach Aschaffenburg kam,wo sich die vier besten Mannschaften des Turniers trafen.Unsere 1.Herrenmannschaft war guter Dinge und man konnte sich gegen die Finalisten Olympia Mörfelden,SKV Hainhausen und TUS Rüsselsheim durchsetzen und gewann den Hessenpokal.(für den KSC gingen M.Brandl,P.Beck,G.Jung,M.Straub und R.Stuhlmüller ins Rennen).

Somit war die Saison 02/03 die sportlichste seit Bestehen des KSC Ober-Ramstadt.

 

 

Die Hessenliga ist zu Ende und unsere 1.Mannschaft darf als Vize-Hessenmeister an den Aufstiegsspielen zur 2.Bundesliga am 24.4 und 25.4 in Kaiserslautern teilnehmen.

 

 

 


Datenschutzerklärung
Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!